Internationale Leitlinie bestätigt den Sinn der Früherkennung

DÜSSELDORF 13.4.2016 – Eine aktuelle internationale Leitlinie unterstützt die von Augenärzten in Deutschland angebotene Glaukomfrüherkennung. Prof. Dr. Bernd Bertram, der 1. Vorsitzende des Berufsverbands der Augenärzte Deutschlands rät: „Allen Patienten ab 40 Jahren, die in eine Augenarztpraxis kommen, sollte der Glaukom-Check angeboten werden.

Autoimmunkrankheit Schuppenflechte schädigt nicht nur die Haut

DÜSSELDORF 15.06.2016 – Autoimmunerkrankungen schädigen nicht selten auch die Augen. Beispielsweise bei Patienten mit Schuppenflechte (Psoriasis) ist häufig nicht nur die Haut von der Krankheit betroffen. Prof. Dr. Uwe Pleyer vom Berufsverband der Augenärzte Deutschland, gibt Hinweise, worauf zu achten ist, wenn Psoriasis-Patienten auch an trockenen Augen oder einer Uveitis, einer Entzündung im Augeninneren leiden.

Sehbehindertentag am 6. Juni 2016

Münster, 31. Mai 2016 – Betroffene einer altersabhängigen Makula-Degeneration (AMD) verlieren im Laufe der Erkrankung zunehmend ihr Sehvermögen und auch die Fähigkeit, Kontraste wahrzunehmen. Anlässlich des Sehbehindertentages 2016 fordern das AMD-Netz, der Berufsverband der Augenärzte (BVA), der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV), die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) und PRO RETINA Deutschland daher dazu auf, die Bedürfnisse sehbehinderter Menschen zu beachten und die Umwelt kontrastreicher zu gestalten.

Zum dritten Mal Sportbrillen für Kinder getestet

DÜSSELDORF 18.05.2016 – Mehr Sicherheit und Spaß im Schulsport dank spezieller Sportbrillen für Kinder – dafür setzt sich seit Jahren der Expertenkreis „Gutes Sehen im Sport“ an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) ein. Mit Erfolg: Immer mehr Modelle erfüllen die Anforderungen an eine für den Schulsport taugliche Brille. Den Berufsverband der Augenärzte Deutschlands vertreten Dr. Dieter Schnell und Dr. Thomas Katlun in dem Expertenkreis.

München, März 2016 – Augenärzte erwarten bis zum Jahr 2030 rund 50 Prozent mehr Patienten. Gleichzeitig nimmt die Zahl der Augenärzte in Deutschland ab. Angesichts dieser Entwicklungen veröffentlicht die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) eine „DOG Roadmap 2020“, um die Ziele und Anliegen der Augenheilkunde und der darin tätigen Ärzte und Forscher langfristig strategisch auszurichten. In der Broschüre legt die Fachgesellschaft zukünftige Aufgaben etwa in der Nachwuchsförderung, Forschung und Weiterbildung fest.